Torbole-Nago

Torbole-Nago ist ein Nachbarort von Riva del Garda am nördlichen Ufer des Gardasees. Die wunderschöne Küstenstraße Gardesana Orientale führt von Riva del Garda bis nach Peschiera del Garda immer am östlichen Ufer des Sees entlang und macht auch Station in Torbole-Nago. Eigentlich ist dies eine Doppelgemeinde mit zwei sehr unterschiedlichen Hälften. In Torbole tobt das Leben. Weltweit anerkannt und berühmt für seine perfekten Bedingungen für Windsurfer, ist Torbole Anlaufstelle für Surfer aus allen Himmelsrichtungen. Der Wind hier am Gardasee um Torbole macht dieses Gebiet zu einem der besten Reviere für das Surfen in Europa, besonders auf einem See und nicht an einem Meer. Die eindrucksvolle Kulisse der Brenta-Dolomiten im Rücken, das blaue klare Wasser des Sees unter den Brettern – der Urlauber kann sich dem Reiz dieser Landschaft kaum entziehen, auch wenn er nicht zu den Surf-Fans gehört. Diese haben einen Strandabschnitt für sich, die anderen idyllischen und flachen Bademöglichkeiten sind den sonnenhungrigen Gästen und ihren Kindern vorbehalten.

Aktivitäten in Torbole-Nago

Festen Boden unter den Füßen haben Sie in Torbole-Nago beim Bergwandern und Radeln, ob mit dem normalen Straßenrad oder dem Mountainbike. Kletterfreunde finden herausfordernde Felswände vor, die bezwungen werden wollen. Vor allem auf halbem Weg nach Nago trifft der Besucher auf die Marmitte die Giganti – klettern in eiszeitlichen Gletschertöpfen wie an der Palestra die Roccia–Wand wird so zum puren Vergnügen. Aber auch eine Radreise am Gardasee lohnt sich in Torbole-Nago.

Sehenswürdigkeiten in Torbole-Nago

Nago hingegen ist ein ruhiges Fleckchen Erde oberhalb von Torbole. Im Gegensatz zu Torbole herrscht hier kein mediterranes Flair, sondern fast schon eine alpine Atmosphäre, obwohl Nago nicht sehr weit oben liegt. Abenteuerlustige Autofahrer nehmen die Serpentinenstraße hoch zum Monte Baldo. Von dort aus haben Sie eine Aussicht auf den Gardasee und die nahen Städtchen, den Sie so schnell sicher nicht vergessen werden. Alle Regionen um den Gardasee herum bieten Agriturismo – die Möglichkeit, auf einem Bauernhof seine Ferien zu verbringen. Dies geht auch in Torbole-Nago und ist einmal ein ganz anderes Naturerlebnis. Selbstverständlich gibt es hier auch für jeden Geldbeutel eine passende Pension und Ferienwohnung am Gardasee sowie schöne Hotels. Auch eine Jugendherberge steht in Torbole. Das Nachtleben hier lässt keine Wünsche offen, Bars, Discotheken, Restaurants in großer Vielfalt sorgen für beste Unterhaltung.

Über allem wacht die Ruine des Castel Penede. Sie steht auf einem steilen Felsen über Torbole-Nago und ist ein Monument der Baukunst des 12. Jahrhunderts. Als vor einiger Zeit Arbeiten zur Säuberung des Gebietes vorgenommen wurden, kamen die Reste eines Turms mit einer breiten Treppe aus leuchtend rotem Naturstein zum Vorschein. Münzen, Keramik und Lehmziegel geben Zeugnis ab, dass die Römer auch in Torbole-Nago waren.

Gerade Torbole ist vor allem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen beliebt; dafür spricht neben den perfekten Bedingungen für Windsurfer auch die Möglichkeiten sich abends in Bars und Discos zu treffen.

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung